HPM Index Korridor

PDF Icon Factsheet HPM Index Korridor 2021 09

Bei der HPM Index-Korridor-Strategie handelt es sich um eine defensiv ausgerichtete Derivate-Strategie. Die Umsetzung erfolgt durch den Verkauf eines Korridors mittels Call- und Put-Optionen auf den DAX-Index. Die Laufzeit hierbei beträgt ca. einen Monat.

Der Verkauf der Optionen generiert Prämieneinnahmen, die den angestrebten Ergebnisbeitrag liefern sollen.

Die Auswahl der Korridorbandbreite wird durch statistische Kennzahlen ermittelt und monatlich adjustiert. Ziel ist es, das Risiko einer Verletzung des Korridors weitest gehend zu minimieren.

Ziel der Strategie ist es, durch die vereinnahmten Prämien ca. 0,5 bis maximal 1,5% des als Marginlinie zur Verfügung gestellten Kapitals pro Monat zu „erwirtschaften“. Dies erfolgt unter Zugrundelegung eines festen Regelwerks.

Die Basispreise (Korridor) werden durch ein quantitatives Verfahren monatlich neu ermittelt. Das quantitative Verfahren berücksichtigt dabei aktuelle Volatilitäten und ihre Schwankungsbandbreiten, durchschnittliche Performancedaten und das aktuelle Kursniveau des unterliegenden Instruments.

Sollten die ermittelten Bandbreiten keine „sinnvollen“ Erträge generieren, so wird ggf. auf ein Engagement in Einzelmonaten verzichtet. Die Ausnutzung der Margin liegt i.d.R. bei Eröffnung des Korridors bei maximal 25% des zur Verfügung stehenden Kapitals.

Ist die Marginlinie aufgrund einer Marktbewegung zu 50% ausgeschöpft, werden gegebenenfalls Anpassungen vorgenommen.

Die Anpassungen werden dabei immer von der Restlaufzeit und der Volatilität abhängig gemacht. Auf jeden Fall wird durch die Anpassung im günstigsten Fall das Risiko vollkommen eleminiert, mindestens aber auf 33% des zur Verfügung stehenden Kapitals reduziert.

Um Extremsituationen zu managen, wie z.B. die Finanzmarktkrise oder der „Flash-Crash“ im August 2015, können Index-Futures über Stopps zum Einsatz kommen.

Zusätzlich gilt grundsätzlich die Regel: „Wenn nach 1/3 der Laufzeit bereits 2/3 des maximal möglichen Gewinnes realisiert werden kann, wird der Korridor ganz oder teilweise geschlossen.“

Merken

Management

 

Foto_KaminskiHauptverantwortlich für die Portfoliostruktur ist Jörg Kaminski, der über 30 Jahre Erfahrung im Wertpapiersektor sowie im Portfolio-Assetmanagement verfügt und sich diese bei Groß- und Landesbanken aneignen konnte. Hier war er u.a. auch für den Aufbau und Handel des derivativen Bereiches in verantwortlicher Position tätig.

Merken

Produktübersicht

Anlageform: Managed Account

Risikoklasse: begrenzt spekulativ

Mindestanlage: 100.000,00 EUR

Einmalige Abschlussgebühr: bis zu 2 % der Anlagesumme

Verwaltungsgebühr: 1 % p.a. incl. der ges. MwSt.

Erfolgsbeteiligung: 10 % incl. ges. Mwst

Empfohlene Anlagedauer: mindestens 3 Jahre

Einkunftsart: Einkünfte aus Kapitalvermögen

 

Hinweis: Wahlweise zum „Managed Account“ bieten wir Ihnen diese Strategie auch im Indexformat an. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse gern an.

Ihre Vorteile

 

  • Innovatives Handelssystem
  • Strikte Risikobegrenzung
  • Mandat täglich kündbar
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Günstige Tradingkosten
  • Keine Depotgebühr
  • Positive Ergebnisse in steigenden und fallenden Märkten
  • Investition in liquide Währungs- und Futuresmärkte

Risiken

 

  • Fehlsignale
  • Negative Performanceentwicklung möglich
  • Theoretischer Totalverlust möglich
  • Aktienkursrisiko
  • Zinsänderungsrisiko
  • Starke Abhängigkeit von Volatilitätsveränderungen

HPM Index Korridor

In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse sind keine Garantie für künftige Erträge. Die dargestellten Ergebnisse beinhalten eine Managementgebühr in Höhe von 1,0 % inkl. MwSt. und die Erfolgsbeteiligung in Höhe von 10% inkl. Mwst., die monatlich in Rechnung gestellt wurden (in Abhängigkeit der Depotbank sowie den unterschiedlichen Vergütungsmodellen kann es zu geringen Abweichungen kommen). Etwaige einmalige Abschlusskosten in Höhe von bis zu 2% fanden hierbei keine Berücksichtigung und hätten das Gesamtergebnis je nach Gesamtinvestitionszeitraum entsprechend gemindert. Die ausgewiesenen Ergebnisse sind Jahresergebnisse auf Basis der jeweiligen Jahresanfangs- und Jahresendstände vor Steuern.

Merken